Blattwespe an Rosen

Blattwespe an Rosen

Beschreibung

Schneckenartige, gelblich-grüne, bis 10 mm lange Larven, die Jungstadien der Blattwespen, befressen die Blätter. In der Folge wird die grüne Blattmasse „abgeschabt“, so dass nur noch das dünne, farblose Blattober- oder -unterhautgewebe zurückbleibt. Man spricht daher von sogenanntem „Fensterfraß“. Bei massivem Befall bleiben lediglich die Blattadern skelettartig stehen.

 

Maßnahmen

Beim ersten Auftreten, den ersten Fraßspuren, betroffene Rosen mit Insektiziden gründlich behandeln.

 

Anwendungszeitraum

Mai bis August