Falscher Mehltau an Rosen

Falscher Mehltau an Rosen

Beschreibung

Bei Rosen weicht das Schadbild des Falschen Mehltaus von dem sonst typischen Erscheinungsbild ab. Blattoberseits zeigen sich rötliche, purpurfarbene oder bräunliche Flecken. Blattunterseits an entsprechender Stelle ein grauweißer Schimmelrasen.

 

Maßnahmen

Stark befallene Blattbereiche direkt ausschneiden. Spätestens bei Sichtbarwerden erster Symptome mehrfach mit Fungiziden behandeln. Beim Gießen die Blätter nicht benetzen. Regelmäßige Kontrollen und frühzeitige Spritzungen erhöhen den Bekämpfungserfolg. Befallenes Herbstlaub aufrechen und entsorgen.

 

Tipp

Rosen lieben Substral Osmocote Rosen & Blühsträucher Dünger. Die harzumhüllten Düngerperlen geben über einen Zeitraum von sechs Monaten lebenswichtige Nährstoffe bedarfsgerecht an die Rose ab. Der Eisen-Magnesium-Anteil fördert zusammen mit wichtigen Spurenelementen die Grünfärbung der Blätter und die Bildung farbintensiver, üppiger Blüten.