Fichte

Fichte

Die Gattung Picea umfasst eine Vielzahl immergrüner Arten mit verschiedensten Wuchsformen. Durch ihre herabhängenden Zapfen kann man sie von Tannen unterscheiden. Und, ebenfalls im Gegensatz zu Tannen, fallen die Zapfen der Fichte bei Reife herab. Fichten behalten ihre kegelförmige Wuchsform zeitlebens, während bei Tannen die Krone mit zunehmendem Alter abflacht. Ein und derselbe Baum trägt männliche und weibliche Blüten. Männliche Blütenstände von gelber bis rötlicher Färbung finden sich im gesamten Kronenbereich, die weiblichen roten Zapfen dagegen nur im obersten Wipfelbereich.

Die heimische Rotfichte, häufig auch fälschlich Rot-Tanne genannt, ist eine der wichtigsten Forstbaumarten in Europa. Als anspruchsloses und rasch wachsendes Nadelgehölz verdrängt sie die meisten anderen Waldbaumarten, da sie schnellen Ertrag bringt.

Die reine Art der Fichte kann frei stehend nur in sehr großzügigen Garten- und Parkanlagen gesetzt werden; in Form einer Schnitthecke jedoch auch in kleineren Gärten. Die niedrigeren Sorten, insbesondere die Zwergformen, wirken in Beeten, Steingärten oder Trögen, aber auch im Vordergrund von Gehölzgruppen, sehr reizvoll. Sorten mit ungewöhnlichem Wuchs, wie die Schlangen-, Zapfen- und Schleppenfichte, wirken besonders gut an einem Einzelplatz.

 

Standort

Die Fichte und ihre Sorten gedeihen am besten an einem sonnigen bis absonnigen Standort auf leichtem bis mittelschwerem Boden, der ausreichend feucht sein muss. Auf schwerem Boden kann das flache, tellerartige Wurzelsystem den Stamm kaum halten.

 

Pflanzzeit

April/Mai und August/September in Naturen Blumenerde ohne Torf.

 

Gießen & Düngen

Substral® OSMOCOTE® Buchs & Hecken Dünger versorgen die Pflanzen die gesamte Wachstumszeit.

 

Blüte & -zeit

April/Mai - ab September längliche, braune Zapfenbildung.

 

Tipp

Nadelverbräunung durch zu trockenen Standort, Staunässe, Salz- oder Urinschäden.

 

Schädlinge

Gegen Fichtengallenlaus, Sitkafichtenlaus, Spinnmilben. Hier gilt es diese Schädlinge zu bekämpfen, am Besten mit SUBSTRAL Naturen Bio Schädlingsfrei Neem, SUBSTRAL Naturen Bio Schädlingsfrei Zierpflanzen oder SUBSTRAL Celaflor Schädlingsfrei Careo Konzentrat für Zierpflanzen.