Igelsäulenkaktus

Igelsäulenkaktus

Die über 100 Arten des Igelsäulenkaktus überraschen durch ihre Vielfalt. Besondere Beliebtheit verdanken sie ihren herrlichen und üppigen Blüten, die an den Enden der Säulen wachsen.

 

Standort

Sehr hell. Ab Mai dient ein Standort im Freien der Abhärtung und fördert eine kräftige Bedornung. Im Freien genügen meist die natürlichen Niederschläge. Die Temperatur des Standortes sollte mäßig warm sein.

 

Gießen und Düngen

Im Frühjahr zunächst nur besprühen, bis die Blüten durchgebrochen sind. Von Mai bis September leicht feucht halten. Ab September weniger gießen. Im Winter ganz trocken halten. Von März bis September alle drei Wochen mit Substral® Kakteen Nahrung düngen.

 

Blütezeit

Bei gesundem Wachstum und richtiger Pflege bildet der Igelsäulenkaktus eine große, trichterförmige Blüte aus. Sie kann in den Farben Weiß, Rot und Rosa erscheinen.

 

Winter

Die Temperatur in den Wintermonaten sollte nicht unter 15 °C liegen. Die Wassergaben sollten reduziert werden, da sich die Pflanze in der Ruhephase befindet.

 

Tipp

Beim Umtopfen sollte unbedingt auf spezielle Kakteenerde, wie z. B. Substral® Kakteen Erde zurückgegriffen werden.

 

Schädlinge

Schildläuse und Spinnmilben sind häufig auftretende Schädlinge, die jedoch gut mit Substral Naturen® Bio Schädlingsfrei Zierpflanzen oder Substral Celaflor® Schädlingsfrei Careo® Spray bekämpft werden können. Kakteen neigen bei Übernässung zu pilzlich verursachter Wurzelfäule. Abhilfe schafft eine trockenere Kulturführung.