Bromelie

Bromelie

Bromelien gehören zu den Ananasgewächsen. Sie leben in ihrer Heimat meist auf Bäumen, ohne diese jedoch zu schädigen. Sie werden deswegen als Aufsitzer bezeichnet, da sie das Wasser aus den Niederschlägen und die Nährstoffe aus ihrer Wirtspflanze beziehen. Sie klammern sich mit ihren Wurzeln in Astgabeln fest. Innerhalb ihrer rosettenförmig angeordneten Blättern entwickeln sie nach einigen Jahren einmalig in ihrem Lebenszyklus eine imposante Blüte, danach sterben einige Arten sterben ab.

 

Standort

Sie bevorzugen einen halbschattigen bis schattigen Standort. Die Temperatur sollte das ganze Jahr bei über 18 °C liegen. Ihre Heimat sind die Tropenwälder, daher brauchen Bromelien eine hohe Luftfeuchtigkeit.

 

Gießen & Düngen

Immer weiches Wasser zum Gießen nehmen. Von April bis Oktober Topfballen nur mäßig feucht halten, dabei in den Trichter gießen. Von November bis März Wassergaben reduzieren. Eine Düngung kann mit dem Gießwasser einmal pro Woche beispielsweise mit Substral® Pflanzen Nahrung erfolgen.

 

Blüte & -zeit

Die meisten Bromelien-Arten blühen leider nur einmal. Ist die Bromelie abgeblüht, bilden sich Ableger an den Seiten der Pflanze, die man von der Mutterpflanze trennen kann, wenn diese abgestorben ist. Anschließend topft man die Jungpflanzen ein und nach einem Jahr bildet sich eine neue Blüte.

 

Winter

Die Temperatur sollte nicht unter 18 °C fallen. Aufgrund der trockenen Heizungsluft ist es vor allem im Winter wichtig, die Pflanzen regelmäßig zu besprühen.

 

Tipp

Durch Kälte, Staunässe oder trockene Heizungsluft kann es zu Schäden an den Blättern (braune Blattspitzen) oder im Wachstum (Wurzelfäulen) kommen. Sollten Ihre Pflanzen nicht blühen wollen, hilft der ''Apfel-Trick''. Dazu stellt man die Bromelie zusammen mit frischen Äpfeln etwa eine Woche in einen Folienbeutel. Das von den Äpfeln verströmende Gas (Ethylen) regt bei der Pflanze die Blütenbildung an.

 

Schädlinge

Prinzipiell sind Bromelien relativ robust. Jedoch weisen sie an einem falschen Standort bzw. bei falscher Pflege verschiedenste Schadbilder auf. Sollten Schädlinge auftauchen, hierbei hilft SUBSTRAL Naturen® Bio Schädlingsfrei Zierpflanzen oder SUBSTRAL Celaflor® Schädlingsfrei Careo® Spray.