Echter Mehltau an Bäumen & Sträuchern

Echter Mehltau an Bäumen & Sträuchern

Beschreibung

Weiße mehlige Flecken auf den Blättern, Blatt- und auch Blütenstielen zahlreicher Laubgehölze. Bei trocken-warmer Witterung rasche flächendeckende Ausbreitung. Bei Ziergehölzen sind die aus den im Vorjahr infizierten Knospen herauswachsenden Triebe und Blätter bereits mit einem weißlichen Belag überzogen. Die Blätter werden bräunlich, sie verkümmern und fallen ab. Triebe und Blüten deformieren. Betroffene Gehölze wachsen von Jahr zu Jahr schwächer. Besonderheit: Es sind keine Niederschläge für eine Massenausbreitung erforderlich.

 

Maßnahmen

Stark befallene Triebspitzen beziehungsweise Blattbereiche ausschneiden. Bei den ersten Symptomen mehrfach mit geeigneten Produkten spritzen. Beim Wässern die Blätter nicht benetzen. Regelmäßige Kontrollen und frühzeitige Spritzungen erhöhen den Bekämpfungserfolg. Befallenes Herbstlaub aufrechen und entsorgen.

 

Anwendungszeitraum

März bis September