Rost an Bäumen & Sträuchern

Beschreibung

Auf den Blattoberseiten zeigen sich gelbliche, stecknadelkopfgroße Flecken. Auf den Blattunterseiten bilden sich die typischen orangeroten, später schwarzen Sporenlager. Befallene Blätter vergilben und werden vorzeitig abgeworfen. Begünstigt wird Rost durch feuchte Witterung.

 

Maßnahmen

Befallene Blätter entfernen, erkrankte Holzbereiche großzügig ausschneiden. Bei den ersten Symptomen mehrfach mit den empfohlenen Produkten spritzen. Beim Wässern die Blätter nicht benetzen. Regelmäßige Kontrollen und frühzeitige Spritzungen erhöhen den Bekämpfungserfolg. Befallenes Herbstlaub aufrechen und entsorgen.

 

Tipp

Rost auf Wegeplatten im Garten – woher kommt das?

Wenn Sie Ihren Rasen mit stark eisenhaltigen Produkten düngen und dieser Dünger auf angrenzende Wegplatten trifft, kann dies tatsächlich zu Rostflecken führen. Von daher auf saubere Ausbringung achten und vorhandene Düngerkrümel direkt mit einem Besen abkehren. Dem Rasen tut das gut: sie düngen und Moos im Rasen mag Eisen gar nicht; es wird schwarz und stirbt ab.

 

Anwendungszeitraum

März bis September