Zwetschgen und Pflaumen

Zwetschgen und Pflaumen

Zwetschgen und Pflaumen wachsen auf mittelgroßen Bäumen mit kugelrunden Kronen. Wurzelechte, also nicht veredelte Bäume, können sehr alt werden.

 

Standort

Ein Zwetschgenbaum kann auch in einem kleinen Garten stehen, da die Krone nicht allzu dicht ist. Er beschattet die Terrasse oder einen Sitzplatz. Zwetschgen und Pflaumen sollten in der Sonne reifen - Schattenplätze sind deshalb nicht geeignet.

 

Pflanzzeit

Gepflanzt wird im November. Das Pflanzloch darf nicht tiefer sein als die Wurzeln lang sind. Pflanzerde mit einem Substral® Grünkorn® Gartendünger anreichern.

 

Ernten

Je nach Sorte Ende Juli bis Ende August. Am besten pflückt oder schüttelt man immer nur so viel, wie man gerade verarbeiten kann. Die Früchte sollten voll ausgereift sein, wenn sie am Stiel runzlig werden, sind sie am süßesten.

Tipp

Zwetschgen tragen sehr reichlich. Es lohnt sich deshalb für den kleinen Garten, auf eine Unterlage je eine frühe und eine späte Sorte zu veredeln. So kann man fast zwei Monate lang ernten.

Schädlinge

Schädlinge können bekämpft werden mit SUBSTRAL Naturen Bio Schädlingsfrei Neem, SUBSTRAL Naturen Bio Schädlingsfrei Obst & Gemüse Konzentrat, SUBSTRAL Celaflor Schädlingsfrei Careo Konzentrat für Gemüse.