Pockenmilbe an Obst

Pockenmilbe an Obst

Beschreibung

Schon kurz nach dem Austrieb sind auf den Blättern von Birnen, Pflaumen, Walnuss oder Wein grüne, später teils ins rötlich bis schwarz werdende Pocken zu sehen. Sie entstehen durch die Saugtätigkeit der mit bloßem Auge nicht sichtbaren unterschiedlichen Milbenarten. Meist bildet sich darüber hinaus ein hell- oder dunkelgefärbter Haarfilz.

 

Maßnahmen

Gall- und Pockenmilben können nur während der Wanderphase zum Zeitpunkt des Blattaustriebs bekämpft werden. Austriebsspritzungen im Frühjahr verhindern erste Saugschäden und eine weitere Ausbreitung sowie Vermehrung. Die erste Behandlung sollte bei beginnendem Austrieb und die weiteren in acht- bis zehntägigen Abständen durchgeführt werden. Bei Auftreten der Schädlinge nach der Blüte die Bäume behandeln.