Sommerdüngung für den Rasen

Sommerdüngung für den Rasen

Im Sommer ist der Rasen großen Belastungen ausgesetzt. Hitze, Trockenheit und ausgelassenes Spielen können den Rasen strapazieren. Mit der richtigen Vorbereitung ist der Rasen diesen Herausforderungen gewachsen.

Nach der ersten Rasendüngung im Frühjahr ist der Rasen nun kräftig gewachsen. Rasenwachstum erfordert auch den regelmäßigen Schnitt, um die Verzweigung der Gräser anzuregen und somit eine dichte Grasnarbe zu erhalten. Bei jedem Mähvorgang werden jedoch mit dem Schnittgut die darin enthaltenen Nährstoffe von der Rasenfläche entfernt. Ein Großteil der Nährstoffe der Frühjahrsdüngung ist mittlerweile verbraucht. Im Juni sollte nun eine zweite Düngung vorgenommen werden, damit der Rasen seine Wüchsigkeit behält.

 

Sommer bedeutet Stress

Hitze und Trockenheit sowie Belastungen der Rasennutzung durch Spiel und Betreten sind im Sommer am stärksten. Pilzerkrankungen und tierische Schaderreger wie Wühlmäuse oder Engerlinge können ebenfalls Stress auf den Rasen ausüben. Diesen Belastungen kann ein Rasen am besten dann standhalten, wenn er optimal mit Nährstoffen versorgt ist. Seine Regenerationsfähigkeit ist darüber hinaus viel stärker für den Fall, dass Schäden unvermeidbar sind.

Ideal ist ein Langzeitdünger wie Substral® Rasen-Dünger mit Langzeitwirkung. Dieser Qualitäts-Rasendünger enthält hochwertige Langzeitdüngerkomponenten, die eine kontrollierte und umweltschonende Freisetzung des Hauptnährstoffs Stickstoff über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten ohne Verbrennungen des Rasens gewährleisten.

Alternativ kann rein organisch gedüngt werden, etwa mit Substral® Naturen® Bio Rasendünger. Dieser enthält 100 % natürliche Inhaltsstoffe, wie z.B. Haar-, Feder- und Knochenmehl. Diese und andere organische Stoffe werden durch Mikroorganismen im Boden abgebaut, sodass die Nährstoffe kontinuierlich über 3 Monate abgegeben werden ohne den Rasen zu verbrennen. 

Die rasengerechte Nährstoffzusammensetzung von Substral® Rasen-Dünger mit Langzeitwirkung sowie Substral® Naturen® Bio Rasendünger sorgt für einen strapazierfähigen und kräftig grünen Rasen: Stickstoff stimuliert Wachstum und Grünfärbung des Rasens. Phosphat ist ein wichtiger Energieträger und fördert das Wurzelwachstum der Pflanzen. Kalium erhöht die Zellstabilität und spielt eine große Rollte bei der Regulation des Wasserhaushalts in der Pflanze. Somit ist eine gute Kaliumversorgung wichtig, um die Widerstandsfähigkeit des Rasens gegenüber sommerlicher Trockenheit zu erhöhen. Weitere Nährstoffe wie Magnesium, Schwefel sowie Eisen tragen ebenfalls zur gesunden Nährstoffversorgung des Rasens bei.

 

Anwendung

Substral® Rasen-Dünger mit Langzeitwirkung oder Substral® Naturen® Bio Rasendünger sollte nach dem Mähen ausgebracht werden. Für eine möglichst gleichmäßige Verteilung ist es ratsam, einen Streuwagen wie Substral® EasyGreen Universal-Schleuderstreuer zu verwenden. Anschließend den Rasen kräftig wässern, damit der Dünger besser in die Grasnarbe einrieselt. Für eine optimale Wirksamkeit sollte der nächste Schnitt erst frühestens sieben Tage nach der Düngung durchgeführt werden.