SUBSTRAL® Naturen® Buchsbaumzünsler Fallensystem

AT_78260_SUBNAT_PS.png

SUBSTRAL® Naturen® Buchsbaumzünsler Fallensystem

Produkteigenschaften
Neues Produkt
Neues Produkt
Anwendung bei Buchsbaumzünsler
Anwendung bei Buchsbaumzünsler
Bio
Bio
Nachfüllbar
Nachfüllbar

Insektizidfreies, anwendungsfertiges Fallensystem zur Befallskontrolle des Buchsbaumzünslers

Packungsgrößen
1 Set
Anwendungszeitraum
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Die Pheromon-Falle ist eine Monitoring Maßnahme zur Befallskontrolle und kann einen Befall mit Raupen nicht verhindern, höchstens vermindern. Ist ein Schädling vorhanden, muss der Buchsbaum auf Raupen beobachtet werden. Ein Weiblicher Falter lebt ca. 9-12 Tage und legt etwa 20 Eier ab. Nach 3 Tagen schlüpfen die Raupen. Diese durchlaufen 7 Entwicklungsstadien und nehmen immer weiter an Größe zu. Die Wachstumsphase ist stark von Temperatur und Witterung abhängig und kann zwischen 3 und 10 Wochen dauern. Anschließend schlüpft eine neue Generation an Faltern. Um die Raupen abzutöten und ein weiteres Verbreiten des Falters zu unterbinden, wird eine Spritzung mit einem Insektizid empfohlen.

Die Pheromon-Falle reicht für 6 Monate und ist wiederbefüllbar. Ihre Reichweite geht bis zu 180 m².

Inhaltsstoffe

Insektizidfrei

Die Pheromonfalle nach Möglichkeit schon zu Beginn der Gartensaison, wenn die ersten Buchsbaumzünsler-Falter auftauchen, anwenden. Dieser Zeitpunkt kann je nach Witterung und Jahr zwischen Anfang April und Mitte Mai sein. Die männlichen Schmetterlinge werden nach dem Schlüpfen von dem ausströmenden Pheromon angelockt und in der Falle gefangen.

Wichtig: Die Falle durchgehend während den Sommermonaten im Garten belassen und das Pheromon nach 3 Monaten wechseln, auch wenn in manchen Zeiträumen keine Falter sichtbar sind. Die Falle regelmäßig kontrollieren! Der durchscheinende Fallenköper erleichtert eine schnelle Überprüfung.

Falle mehr als 3 Schmetterlinge pro Woche gefangen werden, sollte eine Bekämpfungsmaßnahme mit Insektiziden erfolgen. Beim Einlegen bzw. bei Kontakt mit dem Pheromon wird das Tragen von Handschuhen empfohlen.

Alternative Verwendungsmöglichkeiten – z.B. bei Wespen oder Fruchtfliegen. Als Lockflüssigkeit zum Beispiel Fruchtsäfte einfüllen und aufhängen oder aufstellen. Tipp: Ein Tropfen Geschirrspülmittel verändert die Oberflächenspannung und die Schadinsekten können sich nicht auf dem Wasser halten

Gesundheit und Sicherheit

Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und Sicherheitsratschläge in der Gebrauchsanleitung.

Händlersuche