Zucchini

Zucchini

Die Zucchini gehört zu den Kürbisgewächsen und ist seit Jahren in unserer Küche nicht mehr wegzudenken. Gratiniert, frittiert oder gegrillt: Zucchini lassen sich phantasievoll und vielseitig einsetzen.

 

Standort

Die Zucchini benötigt einen sehr sonnigen und warmen Standort. Auch direkte Mittagsonne stellt für sie kein Problem dar. Sie bevorzugt einen Platz an dem die Sonne die meiste Zeit am Tag scheint.

 

Pflanzzeit

Die Pflanzen werden in Abständen von 60 cm zueinander gesetzt. Ab Mitte Mai Direktsaat im Freien möglich. Pro Pflanzstelle den Samen 3 cm tief legen.

 

Gießen & Düngen

Zucchini brauchen einen nährstoffreichen Boden und viel Feuchtigkeit. Eine ausreichende Düngung mit einem Substral® Grünkorn® Universaldünger ist unerlässlich.

 

Ernte

Diese beginnt im Juli, sobald die welken Blüten abfallen. Zucchini werden laufend, je nach Längenwachstum, von der Pflanze abgeschnitten. Die Früchte schmecken am besten bei einer Länge von 10 bis 15 cm.

 

Tipp

Verzweigen sich die rankenden Pflanzen nicht von selbst, werden ihre Vegetationspunkte herausgebrochen, nachdem sich vier oder fünf Blätter gebildet haben. Jede Pflanze entwickelt so drei bis vier neue Seitentriebe. Bildet eine Pflanze zu viele Blätter aus, so schneiden Sie diese heraus, damit die Blüten und jungen Früchte genügend Luft und Licht bekommen.

Schädlinge

Jungpflanzen mit Celaflor® Schneckenkorn Limex®** vor Schnecken schützen. Bei Schädlingen an Obst und Gemüse kann SUBSTRAL Naturen® Bio Schädlingsfrei Obst & Gemüse Konzentrat verwendet werden. Dieses, auf Rapsöl basierende Produkt, hat ein breites Wirkungsspektrum. Zudem müssen keine Wartezeiten eingehalten werden, das heißt eine Behandlung bis zum Erntetermin ist möglich.