Orangen-, Zitronenbäumchen

Orangen-, Zitronenbäumchen

Das Ursprungsgebiet der Citrusgewächse ist das wärmere Asien, ihre Bedeutung als Kulturpflanze ist jedoch untrennbar mit dem Mittelmeerraum verbunden. Bei den als Kübelpflanzen angebotenen Orangenbäumchen und Zitronen handelt es sich um spezielle Zuchtformen, bei Zitronen beispielsweise um Citrus lemon "Oscar" des italienischen Züchters Oscar Tintori. Citrusgewächse sind immergrüne Sträucher oder kleine Bäume, häufig mit dornenbesetzten Trieben. Alle sondern ein stark aromatisches Öl ab. Die Blüten sind weiß oder rosa und bei Apfelsinen (Orangen) bis zu 3 cm im Durchmesser.

 

Standort

Den Sommer über möglichst warm und sonnig im Freien, überwintern hell bei 15 bis 18 °C, keinesfalls unter 13 °C. Warmer Stand führt zu Blattverlust und Schädlingsbefall.

 

Gießen & Düngen

Von Frühjahr bis Herbst gleichmäßig mit kalkarmem Wasser gießen, Vernässung unbedingt vermeiden. Im Winterquartier nur gerade feucht halten. Regelmäßig mit Substral Citrus-Nahrung düngen oder mit Substral OSMOCOTE Citrus & Mediterraner Pflanzen Dünger für die Langzeitwirkung.

 

Blüte & -zeit

Im Frühjahr blühen die Citruspflanzen in einer weißen und filigranen Blüte, die sehr aromatisch duftet.

 

Tipp

Mangelerscheinung (Vergilbungen) durch einen zu hohen pH Wert (kalkhaltiges Gießwasser) oder einen zu kalten Stand im Winter. Abfall der Blätter und Früchte ist meist auf eine Mangelerscheinung beziehungsweise einen ungünstigen Standort beziehungsweise falsche Pflege zurück zu führen.

 

Winter

Citrus-Arten sollten kühl, aber auf alle Fälle nicht unter 13 °C überwintert werden. Zu niedrige Temperaturen führen zu Mangelerscheinungen. Ein zu warmer Standort macht die Pflanze anfällig gegenüber Schädlingen. Wichtig ist des Weiteren ein heller Standort, weniger gießen und düngen.

 

Schädlinge

Citrus-Arten werden häufig von Spinnmilben und Schildläusen, seltener auch von Blattläusen und Thripsen befallen. Um vorhandene Früchte später unter Umständen noch ernten zu können, sollte zur Bekämpfung besagter Schädlinge ein Pflanzenschutzprodukt eingesetzt werden, welches in Nutzkulturen keine Wartezeit erforderlich macht. Schädlinge können mit Naturen Bio Schädlingsfrei Neem, Naturen Bio Schädlingfrei Zierpflanzen oder Celaflor Schädlingsfrei Careo Rosenspray bekämpft werden.