Der Paletten-Garten

Der Paletten-Garten

Mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich eine ausrangierte Palette im Nu in ein herrliches, "vertikales Blumenbeet" verwandeln.

Es wird einfach eine Palette mit Erde gefüllt, anschließend bepflanzt und aufgerichtet. Der "Paletten-Garten" greift somit die Idee des "Vertikalen Gärtnerns" auf: Wer wenig Fläche zur Verfügung hat, kann die dritte Dimension nutzen, um seine Pflanzen anzubauen. Daher ist der „Paletten-Garten“ ideal für Balkon und Terrasse!

 

Was wird benötigt?

  • Eine Palette (z. B. "Europalette" mit den Maßen 120 x 80 x 14,4 cm)
  • Werkzeug: Hammer/Akkuschrauber, Schrauben, Nägel oder Holztacker
  • Wasserundurchlässige Plane (etwa doppelte Größe der Palettenfläche)
  • Erde (je nach Palettengröße, für eine Europalette sind circa 80 bis 90 Liter nötig)
  • Pflanzen (circa 25 bis 30 Pflanzen für eine Europalette)

 

Wecke den Heimwerker in dir!

Der "Paletten-Garten" beginnt mit einer leeren Holzpalette, wie z. B. eine sogenannte "Europalette". Selbstverständlich können auch jegliche andere Paletten verwendet werden. Wichtig ist, dass die Abstände zwischen den Brettern die Möglichkeit zur Bepflanzung bieten.

Nicht mehr benötigte Paletten sind oft bei Bau- oder Supermärkten, Gartencentern oder diversen Baufirmen kostenfrei erhältlich.

In wenigen Schritten wird das Grundgerüst gebaut:

  1. Plane befestigen:
    Die Plane am besten doppelt nehmen und mit Schrauben oder einem Holztacker an einer Seite der Palette befestigen. Auf diese Weise entstehen die Rückwand sowie der Palettenboden.
  2. Mit Substrat auffüllen:
    Die Palette auf den Boden legen und mit hochwertigen Substrat füllen, wie beispielsweise Substral® Magischer Erdenzauber. Dieses 100 % torffreie Substrat besteht aus Kokosfasern und ist besonders leicht und einfach zu transportieren. Bei Zugabe von Wasser verdreifacht sich das Volumen. Substral® Magischer Erdenzauber verfügt über eine hohe Wasserspeicherkapazität und gibt Feuchtigkeit bedarfsgerecht an die Pflanzen ab. Außerdem versorgt sie dank enthaltenem Substral® Osmocote®-Dünger die Pflanzen bis zu 6 Monate mit Nährstoffen.

 

Freie Pflanzenwahl!

Ist das Grundgerüst fertig, beginnt der lustigste Teil: das Bepflanzen. Prinzipiell ist alles erlaubt, was gefällt. Zu beachten ist jedoch, dass die ausgewählten Pflanzen ähnliche Standortbedürfnisse aufweisen und sich gegenseitig nicht im Wuchs behindern. Ideal sind neben Pflanzen mit aufrechtem Wuchs auch hängende Formen.

Abgesehen von Sommerblumen können auch Kräuter, Erdbeeren oder Salat gepflanzt werden! Für ein harmonisches Bild empfehlen wir, die essbaren Kulturen in eine eigene Reihe zu pflanzen. Nach der Pflanzung gut angießen!

Unser Tipp:Bei der Bepflanzung sollte die oberste Reihe zunächst frei bleiben. Damit die Pflanzen etwas Zeit zum Anwurzeln finden, sollte die Palette nach der Pflanzung etwa 2 bis 3 Wochen liegen bleiben. Danach kann die Palette aufgestellt und mit den obersten Pflanzen bestückt werden.