Dickmaulrüssler

Dickmaulrüssler

Sie haben U-förmige Fraßspuren an den Blatträndern Ihrer Pflanzen entdeckt? Dann ist vermutlich der Dickmaulrüssler am Werk, ein gefürchteter Pflanzenschädling.

 

Über den Dickmaulrüssler

Von den zahlreichen Arten des Dickmaulrüsslers tritt häufig der Gefurchte Dickmaulrüssler (Otiorhynchus sulcatus) auf, der mehr als 100 verschiedene Pflanzenarten, wie beispielsweise Rhododendren, befällt. Der Käfer ist circa 7 bis 10 mm lang, schwarz gefärbt und hat eine runzelige Oberfläche. Ab April/Mai erscheinen die Käfer und fressen an den Blättern, an denen sie den charakteristischen U-förmigen Buchtenfraß verursachen.

Ab etwa Juni/Juli legen die Weibchen ihre Eier in den Boden ab, aus denen circa 8 bis 10 mm lange, cremefarbene Larven schlüpfen. Sie richten den Hauptschaden an, da sie an den Wurzeln fressen. Geschädigte Pflanzen können nicht mehr genügend Wasser aufnehmen, werden welk und können schließlich komplett absterben.

 

Anwendungszeitraum

April bis Oktober

 

Bekämpfung

Ein Weibchen kann insgesamt bis zu 1.000 Eier produzieren, daher ist der Befallsdruck oft enorm. Eine Spritzung gegen Abend mit SUBSTRAL Celaflor Schädlingsfrei Careo Konzentrat** ist ratsam, um die nachtaktiven Käfer zu bekämpfen. Alternativ ist das anwendungsfertige SUBSTRAL Celaflor Schädlingsfrei Careo Rosenspray** oder SUBSTRAL Celaflor Schädlingsfrei Careo Spray**. Dadurch werden die Eiablage und ein Schlüpfen der Larven verhindert.