Grünlilie

Grünlilie

Die Grünlilie zeichnet sich durch ungewöhnliche Eigenschaften und unproblematische Pflege aus. An ihren langen Blütenstielen bilden sich während und nach der Blüte kleine Ableger, die sich zu Pflanzen mit Luftwurzeln entwickeln. Sie wird daher gern in Ampeln eingesetzt. Die neuen Triebe hängen herab und haben einen schönen Effekt. Die Ableger der Grünlilie, die sogenannten Kindel, können separiert und eingepflanzt werden. Ihre robuste Art begeistert besonders Pflanzenunerfahrene. Ihre ursprüngliche Blattfärbung ist grün, doch mittlerweile sind buntblättrige Sorten verbreiteter.

 

Standort

Sonnig-schattig, luftig, feucht mit geringem Lichtanspruch bei einer Raumtemperatur von 5 ° bis 30 °C. Im Sommer kann sie gut nach draußen gestellt werden. Mittlerweile findet sie auch in der Beet- und Balkonkastengestaltung vermehrt Verwendung.

 

Gießen & Düngen

Von März bis September wöchentlich mit Substral® Pflanzen Nahrung düngen. Von Okt.-Febr. nur zweimal im Monat düngen. Praktische Langzeitdüngung: beispielsweise Substral® Grünpflanzen Dünger-Stäbchen alle 2 Monate anwenden. Von Okt. bis Febr. die Aufwandmenge halbieren oder auf Flüssig-Düngung umsteigen. Reichlich gießen, Erde sollte nicht austrocknen.

 

Blüte & -zeit

Die Grünlilie bildet kleine weiße und filigrane Blüten aus und die Blütezeit ist unabhängig von der Jahreszeit.

 

Winter

18 bis 20 °C braucht die Grünlilie im Winter. Wichtig ist jedoch darauf zu achten, dass die Luftfeuchte nicht zu niedrig ist.

 

Tipp

Staunässe kann zu Wurzelfäulen führen. Braune Blattspitzen entstehen durch zu wenig oder zu viel Wasser, daher sollte sie gleichmäßig leicht feucht gehalten werden. Das Abknicken der Blätter wird durch zu hohe Temperaturen und zu wenig Licht verursacht. Ein Befall mit Blattläusen wird verursacht durch eine zu warme und lufttrockene Überwinterung.

 

Schädlinge

Schildläuse und Spinnmilben sind häufig auftretende Schädlinge, die jedoch gut mit Substral Naturen® Bio Schädlingsfrei Zierpflanzen oder Substral Celaflor® Schädlingsfrei Careo® Spray bekämpft werden können. Wurzelpilzen kann vorgebeugt werden durch ein nicht zu nasses Substrat. Trockenheit sollte jedoch auch vermieden werden.