Säulenrost an Johannisbeere

Säulenrost an Johannisbeere

Beschreibung

Ab Juni sind auf den Blattunterseiten der schwarzen Johannisbeeren gelbe Pusteln zu sehen, die sich im Juli zu 1 bis 1,5 mm langen, gelb-braunen „Säulchen“ entwickeln. Blätter werden braun und fallen vorzeitig ab. Da der Pilz wirtswechselnd ist, werden die Johannisbeeren von in der Nähe befindenden, an Blasenrost erkrankten, fünfnadligen Kiefern (meistens Weymouthskiefer) infiziert.

 

Maßnahmen

Regelmäßige Kontrollen helfen, vorhandene Pilzkrankheiten frühzeitig zu erkennen. Kein Anbau von Johannisbeeren in der Nähe von Weymouthskiefern. Chemische Bekämpfungsmaßnahmen während des Blattaustriebs verhindern eine Infektion. Derzeit gibt es keine zugelassenen Produkte.