Blumen aus der Dose

Blumen aus der Dose

Auch in alten Konservendosen kann man etwas Schönes wachsen lassen. Wir alle kennen das Problem, dass im Haushalt Dinge übrig bleiben und sie eigentlich weggeworfen werden. Aus manchen Sachen können jedoch mit wenigen Handgriffen sehr schöne Dinge entstehen.

Alte Konservendosen eigenen sich hier wunderbar und lassen sich einfach und schnell zu kleinen hübschen Pflanzgefäßen umfunktionieren. Vor allem Kinder haben hier sehr viel Spaß dabei und können ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Wir benötigen:

  • Alte Konservendosen
  • Nagel oder Schraube
  • Hammer
  • Klebeband
  • Schere
  • Farbspray
  • Erde
  • Samen

 

1. Ablauflöcher stechen

An der Unterseite der Konservendose werden mit Hilfe einer langen Schraube oder Nagel und eines Hammers Ablauflöcher gestochen. Diese Löcher dienen später dazu, dass überschüssiges Wasser ablaufen kann und im Gefäß keine Staunässe entsteht.

 

2. Dosen abkleben

Nun werden im gewünschten Muster die Dosen mit einem Klebeband abgeklebt. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Auch Kinder können sich hier kreativ ausleben. Als Klebeband ist ein Malerklebeband zu empfehlen, welches sich wieder leicht ablösen lässt.

 

3. Verzieren mit Spray

Anschließend werden die Dosen mit einem Farbspray eingesprüht und verziert. Generell hat man bei der Verzierung völlig freie Hand und die verschiedensten Möglichkeiten. Falls Farbspray verwendet wird, ist als Unterlage Zeitungspapier zu empfehlen.

 

4. Dosen bepflanzen

Ist die Farbe getrocknet und das Klebeband entfernt worden, kann begonnen werden die Dosen mit Erde zu füllen. Zum Abschluss kann man entweder kleine Pflänzchen hinein setzen oder Samen aussäen.