Pflanzgefäß selber bauen

Pflanzgefäß selber bauen

Ein maßgeschneidertes Pflanzgefäß nach eigenen Vorstellungen ist gar nicht so schwer selbst zu bauen. Hier finden Sie eine genaue Bauanleitung in wenigen Schritten.

Es werden benötigt:

  • 10 Bretter (Lärche oder Douglasie) in der gewünschten Größe (z.B. 6 Stück 150 cm und 4 Stück 40 cm)
  • 6 Kanthölzer (4 zum Verbinden, 2 für die Unterkonstruktion)
  • 50 Holzschrauben
  • Noppenfolie
  • Naturen Bio Hochbeet- & Pflanzerde
  • Naturen Bio Pferdedung
  • 8 kleine Schraubösen
  • Schnurr

1. Bretter verschrauben

Mit den zurecht geschnittenen Brettern ein Rechteck bilden und die Enden der Bretter mit einem Kantholz verbinden. Am besten werden pro Kante vier Schrauben verwendet. Damit das Gefäß die richtige Höhe hat, werden zwei Bretter übereinander gesetzt.

 

2. Unterkonstruktion bilden

Zum Bilden der Unterkonstruktion werden zwei Bretter an der Unterseite befestigt, so dass ein Schlitz entsteht, damit das Gießwasser entweichen kann. Außerdem werden noch zwei Kanthölzer als Füße befestigt, damit das Pflanzgefäß nicht direkt am Boden steht, sondern etwas Platz ist. Dies verleiht einen professionelleren Look und es bilden sich keine Abdrücke am Boden durch das Pflanzgefäß.

 

3. Gefäß mit Folie auskleiden

Wenn das Gefäß wieder richtig herum steht, kann dieses innen mit einer Noppenfolie ausgekleidet werden. Hierzu eignet sich ein Tacker sehr gut. Somit hält man die Feuchtigkeit vom Holz ab und verlängert die Lebensdauer des Gefäßes.

4. Mit Erde füllen

Auch der Boden des Pflanzgefäßes sollte mit Folie oder ähnlichem ausgelegt werden, damit die Erde nicht durchfällt. Anschließend kann das Gefäß mit Naturen Bio Hochbeet- & Pflanzerde befüllt werden. Als Dünger empfiehlt sich Naturen Bio Pferdedung.

 

5. Ösen anbringen

Falls eine Rankhilfe benötigt wird, können an einer Seite kleine Ösen eingeschraubt werden, um anschließend eine Rankhilfe zu spannen.

 

6. Rankhilfe spannen

Als Rankhilfe kann eine Schnur gespannt werden. Hier ist ein festes Material zu empfehlen, welches bei feuchter Witterung nicht nach gibt (keine Naturfaser). An so einer Rankhilfe fühlen sich Pflanzen, wie Prunkbohnen, Zuckerschoten, Prunkwinden oder ähnliches sehr wohl.