Jardin

Entdecken Sie jeden Monat Dinge, die Sie in Ihrem Garten unternehmen können

Gärtnern im Oktober

Das Wetter im Oktober ist normalerweise sehr unvorhersehbar. Wir könnten den ersten starken Frost erleben, oder es könnte mild bleiben - wir könnten sogar mit einem Indian Summer gesegnet sein! In einigen Regionen ist mit starken und kalten Winden zu rechnen! Behalten Sie das Wetter im Auge und schützen Sie Ihre Pflanzen und Ihren Garten entsprechend.

Gartenarbeiten im:
Gartenarbeiten des Monats
Graben Sie sommerblühende Zwiebeln wie Gladiolen aus und bewahren Sie sie in einem kühlen Schuppen oder ähnlichem auf, bis Sie sie nächstes Jahr wieder auspflanzen.
Schneiden Sie die alten und abgestorbenen Blütenstängel von Stauden auf Bodenniveau herunter.
Keine Panik, wenn Sie Ihre frühlingsblühenden Zwiebeln im letzten Monat nicht gepflanzt haben - der Oktober ist ein ausgezeichneter Monat, um sie noch zu pflanzen.
Stellen Sie Töpfe mit Winterbepflanzung auf, um dem Garten fröhliche Winterfarben zu verleihen.
Stellen Sie alle Terrassentöpfe auf Ziegel oder Topffüße, damit sie im Herbst und Winter nicht im Wasser stehen.
Aussaat einer winterharten Sorte Saubohnen für eine frühe Ernte im nächsten Jahr.
Pflanzen Sie Herbst- oder japanische Zwiebel für eine Ernte im Früh- bis Hochsommer nächsten Jahres.
Pflanzen Sie Knoblauchzehen ein, achten Sie jedoch darauf, dass es sich um eine Sorte handelt, die für das Pflanzen im Herbst geeignet ist.
Obwohl es im Herbst im Garten viel zu tun gibt, übertreiben Sie es nicht und ruhen Sie sich häufig aus.
Reinigen Sie die Gartenmöbel, bevor Sie sie für den Winter aufbewahren.
Reinigen Sie den Grill gründlich, bevor Sie ihn den Winter über wegstellen.
Beginnen Sie mit dem Graben im Gemüsebeet, wenn Sie auf schwerem Lehmboden arbeiten.
Stellen Sie Zitrusbäume und andere Zimmerpflanzen für den Winter in ein frostfreies Gewächshaus oder einen Wintergarten.
Nehmen Sie Hartholzstecklinge verschiedener Sträucher, wie Hartriegel, Philadelphus, blühende Johannisbeeren und Forsythien.
Prüfen Sie, ob Bäume und Pfähle sicher sind, insbesondere bei neu gepflanzten Bäumen.
Füttern Sie Wildvögel mit energiereichem Vogelfutter, um ihnen im Herbst und Winter zu helfen.
Wenn die Wassertemperaturen unter 21 °C fallen, füttern Sie den Fisch mit leicht verdaulichem Futter.
Reinigen Sie Teiche von überschüssigem Teichkraut und Deckenkraut.
Decken Sie die Teiche mit einem Netz ab, damit keine Blätter ins Wasser fallen.
Reinigen Sie die Werkzeuge gründlich, bevor Sie sie über den Winter weglegen.
Eine gute Astsäge ist die beste Wahl für große Astarbeiten.
Wenn Sie alte Blütenstände ausputzen, lassen Sie die Samen übrig, von denen sich wild lebende Vögel ernähren können.
Falls Sie im September noch nicht Ihren Rasen auf den Herbst vorbereitet haben, können Sie dies in diesem Monat noch tun.
Bekämpfen Sie Moos mit einem geeigneten Moosvernichter - entfernen Sie nur totes Moos.
Vertikutieren Sie den Rasen, um totes Gras, Stroh und andere Ablagerungen zu entfernen.
Verdichteten Boden - insbesondere Lehmboden - mit einer Gartengabel oder einem Belüfter bearbeiten.
Düngen Sie den Rasen mit Herbstrasendünger, um seine Zellen zu stärken und ihn auf den kälteren Wetters vorzubereiten.
Dies ist eine großartige Zeit, um neue Rasenflächen mit Saatgut oder Rollrasen zu bepflanzen.
Entfernen und entsorgen Sie Äpfel, Birnen und Pflaumen, die befallen sind, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern.
Von Krankheiten befallene Blätter, insbesondere Rost, aufsammeln und entsorgen.
Schnecken können bei kühlerem, feuchterem Wetter aktiver werden - schützen Sie die Pflanzen daher mit geeigneten Maßnahmen.