Entdecken Sie jeden Monat Dinge, die Sie in Ihrem Garten unternehmen können

Gärtnern im April

April ist der Höhepunkt des Frühlings und im Garten gibt es viel zu tun. Aber seien Sie sich des wechselhaften Wetters bewusst und prüfen Sie die Wettervorhersage. Kalte Nächte, eisige Temperaturen und niedrige Temperaturen im Allgemeinen sind alles Möglichkeiten, die für junge Triebe, Blumenbeete und junge Gemüsepflanzen schädlich sein können. Ganz zu schweigen von der Gefahr, dass es im April regnet oder sogar heftig regnet!

Gartenarbeiten im:
Gartenarbeiten des Monats
Nehmen Sie sich Zeit, um Ihren Garten zu genießen. Es soll doch ein entspannendes Hobby sein!
Genießen Sie die warmen Tage und Abende im Freien auf der Terrasse.
Setzen Sie die Aussaat aller beliebten einjährigen Beetpflanzen für einen Sommer mit wunderbarer Farbe fort.
Wenn Sie mit Samen keinen großen Erfolg haben, kaufen Sie Jungpflanzen und Setzlinge.
Machen Sie regelmäßige, aufeinanderfolgende Aussaaten von schnell reifendem Gemüse.
Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen können im warmen Innenbereich ausgesät werden.
Mulchen Sie den Boden um Bäume und Sträucher mit einer 5-7,5 cm dicken Mulchschicht.
Dies ist immer noch eine großartige Zeit, um neue Sträucher und Stauden zu pflanzen.
Besorgen Sie sommerblühende Zwiebeln wie Begonien, Dahlien, Gladiolen und Lilien, wenn Sie es noch nicht getan haben.
Binden Sie die Triebe der Kletterer weiter ein, während sie wachsen, und verteilen Sie sie gleichmäßig auf ihrer Stütze.
Stellen Sie sicher, dass Sie Pflanzen anbauen, die für Schmetterlinge, Bienen und andere nützliche Insekten von Vorteil sind.
Geben Sie immer wieder geeignetes Material in den Kompostbehälter, um Ihren eigenen Bodenverbesserer und Mulch zu erhalten.
Füttern Sie weiterhin Gartenvögel - sie benötigen viel Futter, um ihre Jungen zu füttern.
Halten Sie Hacke und Gartenschere scharf, damit sie effizient arbeiten.
Entfernen Sie den Schmutz von den Grabwerkzeugen und reinigen Sie sie, bevor Sie sie wieder in den Schuppen legen.
Versorgen Sie alle Ihre Gartenpflanzen mit einer geeigneten Pflanzennahrung - besonders wenn es in den letzten Monaten nicht getan wurde.
Tomaten-, Chili-, Gurken- und Auberginenpflanzen, die im letzten Monat gesät wurden, in einen Topf pflanzen.
Fangen Sie an, Teiche mit neuen Pflanzen zu füllen - einschließlich sauerstoffproduzierende Pflanzen.
Überprüfen Sie, ob Teichpumpen und Filter funktionieren. Reinigen Sie sie und ersetzen Sie sie gegebenenfalls.
Suchen Sie nach übermäßigem Algen- und Unkrautwachstum und entfernen Sie es gegebenenfalls.
Düngen Sie den Rasen mit einem geeigneten Rasendünger, wenn es letzten Monat nicht getan wurde.
Rasen regelmäßig mähen - wahrscheinlich mindestens einmal pro Woche -, wenn der Rasen wächst.
Schneiden Sie die Rasenkanten nach jedem Mähen ab, damit sie frisch und ordentlich aussehen.
Behandeln Sie Unkräuter und Moos, die sich im Rasen ausbreiten, wann immer Sie sie finden.
Reparieren Sie beschädigte und kahle Stellen im Rasen mit frischem Rasensamen.
Hacken Sie regelmäßig Unkraut, um zu verhindern, dass sie sich festsetzen und zum Problem werden.
Kontrollieren Sie die Pflanzen regelmäßig auf Schädlinge und Krankheiten und behandeln Sie diese, um eine Ausbreitung zu verhindern.
Schützen Sie anfällige Pflanzen vor Schneckenschäden.